Saisonauftakt 26.03.22 STB-Liga

Bild des Benutzers tvh_fza

Endlich, nach zwei Jahren Zwangspause gingen die Turnerinnen desTV Herlikofen/SG Bettringen in Berkheim an die Geräte.
Mit gemischten Gefühlen, da durch das Ausscheiden einiger Stammturnerinnen die Mannschaft fast komplett neu zusammengestellt werden musste. Sogar drei Frischlinge, die noch nie einen Ligawettkampf geturnt haben, wurden in die Mannschaft nominiert.
Mit den drei Youngstern Maleah Demmerer, Svenja Seitz und Lara Joos dann Bianca Löhn, Madeleine Mück, Lara Hiller und Carina Straubmüller wird die Bezirksligamannschaft die Saison turnen.

So sorgte der Auftakt in Berkheim gleich für etwas Sorge durch eine Verletzung von Hiller. Noch mehr Last lag nun auf den Neulingen. Durch die Anwesenheit von Madeleine Mück, die extra aus Irland angereist war um ihre Mannschaft zu unterstützen, wurde der Druck deutlich gemindert.

Erstes Gerät Sprung lief perfekt. Mit sauberen Yamashitas erturnten sich die Mädchen wichtige Punkte und die zweitbeste Mannschaftswertung. Seitz toppte mit einem sehr guten Sprung und holte 11.05 Punkte.gefolgt von ,Löhn (10,95), Joos (10,70) und Mück (10,65)

Was am Sprung super gelang kehrte sich am Stufenbarren zum Gegenteil. Mit dem Ausfall von Hiller fehlte die vierte Barrenturnerin. Lara Joos, die an diesem Gerät bis vor kurzen noch keine fünf punkterelevante Elemente am Stück turnen konnte, erklärte sich bereit, ihr Möglichstes zu geben. Mit viel Trainingseifer schaffte sie, was unmöglich schien. Sie turnte eine passable Übung und konnte so das Mannschaftsergebnis vor einem Absturz retten. Auch Maleah biss sich durch die Übung und erreichte beachtliche 7.45 Punkte gefolgt von Svenja mit 7.25 Punkten. Bianca musste einen Sturz hinnehmen und verlor die Wertigkeit eines Elementes. Dies führte zu einem Strafabzug von vier Punkten und das Mannschaftsergebnis rutschte in den Keller.

Weiter am Schwebebalken ließen sich die Mädchen nicht von dem schlechten Ergebnis am Stufenbarren beirren. Mit Kampfgeist gingen sie an das bei Turnerinnen am meisten ungeliebte Gerät. Trotz einigen Stürzen konnten sie sich hier den dritten Platz in der Mannschaftswertung holen. Carina turnte eine saubere Übung und wurde mit 10.65 Punkten belohnt. Gefolgt von Bianca (10.50) und Svenja (10.45). Maleah turnte eine sehr saubere und sichere Übung und rutschte beim Abgang vom Gerät. Mit 9.25 Punkten zählte ihr Ergebnis noch in die Mannschaftswertung.

Den Schreck schnell überwunden, zeigte sie am Boden eine starke Übung mit ganzer Schraube und holte sich 10.30 Punkte. Ihre Teamkollegin Madeleine zeigte, was sie an ihrem Paradegerät kann. Mit einer schönen Übung holte sich die erfahrene Bodenturnerin den Zweitbesten Tageswert mit 11.55 Punkten. Gefolgt von Bianca mit 10.50 Punkten und Lara Joos mit 9.75 Punkten.
Boden konnte von den Herlikofer Turnerinnen als zweitbestes Gerät verbucht werden.

Mit dem fünften Tabellenplatz sind Trainerinnen Bettina Riedel (TV Herlikofen )und Sarah Schäfer (SG Bettrigen) durchaus zufrieden. Wermutstropfen ist die Leistung am Stufenbarren, die einen besseren Tabellenplatz ermöglicht hätten. Aber es ist viel Luft nach oben.

Sorge bereitet der zweite Wettkampftag am 08.Mai. Svenja Seitz wird wegen einer OP die Saison nicht zu Ende turnen und Maleah wegen einer Familienfeier nicht teilnehmen können. So fehlen gleich zwei starke Turnerinnen, die sich trotz ihrer Unerfahrenheit sofort in dieser Leistungsklasse zurechtgefunden haben. Dafür wird Hiller die Mannschaft wieder unterstützen.

tvh_fza

Neuen Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
Diese Frage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind, und um automatisierte Spam-Beiträge zu verhindern.

Sie möchten Mitglied bei uns werden?
Dann einfach den Antrag ausfüllen und einsenden!