Kompletter Medaillensatz für die Turnerinnen von Herlikofen im Mehrkampf

Bild des Benutzers tvh_fza

15 TVH-Turnerinnen zwischen sieben und 14 Jahren starteten bei den Gaumehrkampfmeisterschaften am 21. Mai in Böbingen. Dort absolvierten sie einen Sechskampf bestehend aus Leichtathletik und Turnen. Die meisten stellten sich erstmals diesem Wettbewerb. In der AK 7 Jahre gingen Lotta Meyer und Marie Munz an den Start. Beginnend mit dem 50m Lauf, dem Wurf mit dem 80g Ball und Weitsprünge in die Sandgrube holten sie ihre ersten leichtathletischen Punkte bevor es dann auf gewohntem Terrain am Kasten, Reck und Boden weiterging. Marie erturnte sich am Boden und Sprung jeweils die Tageshöchstwertung und belegte mit 47,80 Punkten Platz fünf. Lotta zeigte insgesamt eine gute Leistung und wurde mit 49,02 Punkten mit der Silbermedaille und der damit verbundenen Qualifikation zum Württembergischen Landesfinale belohnt. Lara Grimm, Leonie Wagenblast, Leonora Schleich und Charlotte Haag starteten in der AK 9 Jahre. Alle vier zeigten tolle Leistungen beim Turnen und in der Leichtathletik und freuten sich am Ende über die Plätze zwölf (55,70 Punkte),16 (53,01 Punkte),18 (50,01 Punkte) und 20 (49,34 Punkte). Ebenfalls eine Qualifikation zum Landesfinale sicherte sich Theresa Schmid in der AK 10 Jahre. Mit sauberen Elementen an den Geräten und tollen leichtathletischen Ergebnissen holte sie sich mit 63,58 Punkten Platz fünf. Hanna Betz, ebenfalls in der AK 10 Jahre verpasste die Qualifikation durch einen Absteiger am Reck knapp. Sie erreichte mit 61,18 Punkten Platz acht. Emma Beck, Lea Köhler und Ida Maier zeigten in der AK 11 ebenfalls tolle Leistungen. Emma erturnte sich am Reck die Tageshöchstwertung und freute sich mit 65,70 Punkten über die Bronzemedaille, direkt dahinter mit dem weitesten Wurf in der AK 11, Lea Köhler mit 65,63 Punkten. Beide qualifizierten sich fürs Landesfinale. Ida zeigte ebenfalls tolle Leistungen und erreichte mit 56 Punkten Platz zwölf. Eine weitere Medaille für den TVH gab es in der AK 12. Hannah Weller schmiss den 200g Ball am Weitesten und zeigte in den anderen fünf Disziplinen tolle Ergebnisse und sicherte sich mit 68,68 Punkten die Silbermedaille und die Qualifikation zum Landesfinale. Sophia Lutz und Marie Volksdorf zeigten ebenfalls ihr Können und landeten mit 63,72 Punkten und 62,18 Punkten auf den Plätzen vier und acht. Lara Joos musste erstmals Kugelstoßen und erzielte auf Anhieb die Tageshöchstweite in der AK 14. Ebenso wie beim Lauf und Weitsprung. Beim Turnen ließ sie dann nichts mehr anbrennen und sicherte sich mit acht Punkten Vorsprung mit 71,83 Punkten die Goldmedaille, verbunden mit der Landesfinalqualifikation.

Neuen Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
Diese Frage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind, und um automatisierte Spam-Beiträge zu verhindern.

Sie möchten Mitglied bei uns werden?
Dann einfach den Antrag ausfüllen und einsenden!